Finanzierung? Check!

Home/Blog/Finanzierung? Check!

Finanzierung? Check!

Normalerweise spricht man ja nicht über Geld… Daran halten wir uns auch 😛

Interessant ist aber der Weg zur optimalen Finanzierung!
Die Suche begann, wie sollte es auch anders sein, im Internet. Hier machten wir uns schlau und verschafften uns einen Überblick über Konditionen und Banken. Hilfreich waren in diesem Zusammenhang die bekannten Vergleichsportale sowie die Bewertungsportale. Die „Apotheken“ waren schnell identifiziert, sodass eine Handvoll Anbieter übrig blieben.
Viele Banken hatten sehr anspruchsvolle Rechner auf ihren Seiten eingebunden. Diese geben aber nur bedingt eine genaue Auskunft über die tatsächliche Belastung des zukünftigen Darlehens. Solche Schaufensterangebote sind für die generelle Orientierung schön anzusehen, taugen in der weiteren Planung eindeutig zu wenig. Meist werden niedrige Konditionen angeboten, die nur für eine Zinsbindung von 10 Jahren und einen Beleihungsauslauf bis 50% gelten.

Füllt man die Formulare aus, vereinbart Termine bzw. einen Telefontermin, wird die Rechnung schon etwas genauer. Dies taten wir dann auch und investierten viel Zeit in unsere maßgeschneiderte Finanzierung.
Ein direkter Vergleich der Angebote war nicht immer möglich, da der Aufbau oftmals sehr unterschiedlich ausgefallen ist. Die einen machten aus unserem Vorhaben 2 Darlehen (1 Bankdarlehen / 1 kfw-Darlehen), andere stellten die wildesten Finanzierungen mit Bausparverträgen, tilgunsfreien Darlehen und Riester-Finanzierungen auf. Es ist natürlich nicht immer schlecht ein komplexes Angebot vorliegen zu haben aber wir sind eher Freunde von einer schlanken Abwicklung ohne Ecken und Kanten.
So entschieden wir uns auch für eine Variante mit einem Bankdarlehen und einem kfw-Darlehen. Übersichtlich und mit den bestmöglichen Konditionen

Die Zusage verlief äußerst schnell und unkompliziert. Nur wenige Tage nach der Einreichung der Unterlagen erhielten wir das O.K. und weitere 2 Tage später waren die Unterlagen bei uns!
Nachdem der Berg an Papier durchgearbeitet war, konnten wir an einen weiteren Meilenstein einen Haken machen. Nach der erfolgten Unterschrift beim Notar und beim Bauunternehmen jetzt auch die Finanzierung in trockenen Tüchern zu haben, ist eine sehr angenehme Situation und lässt uns mit neuer Kraft alles Weitere angehen.

By | 2014-04-24T10:03:14+00:00 Januar 14th, 2014|Blog|1 Comment

One Comment

  1. Katrin August 25, 2014 at 8:47 am - Reply

    Der Weg zur richtigen Finanzierung kann schon mal sehr steinig sein. Hier sollte man sich unbedingt immer die Zeit nehmen und auch unterschiedliche Möglichkeiten durchleuchten, denn letztendlich geht es am Ende doch um sehr viel Geld. Aber wie man hier lesen kann, hat am Ende doch alles einwandfrei funktioniert.

Leave A Comment