Fortschritt Dach und Sanitär

Home/Blog, Hausbau, Innenausbau/Fortschritt Dach und Sanitär

Fortschritt Dach und Sanitär

Wir haben uns in der letzten Woche einmal Urlaub an der Nordsee gegönnt 😉
Meine Frau und ich waren beruflich sehr stark eingespannt und auch wenn der Hausbau problemlos weiterlief, macht man sich ja schon einige Gedanken zu seinem Traumhaus.

Was ich noch nicht geschrieben habe war der Vor-Ort-Termin mit dem Sanitärinstallateur und dem Elektroinstallateur.
Der erste Termin mit dem Sani war schon nach einer Stunde erledigt. Hier gab es ja auch wenig zu klären. Toilette 10 cm nach rechts oder links, mehr dann auch nicht. OK, bei der Badewanne mussten wir uns nochmal genauer absprechen. Die Quick-and-Dirty-Lösung, die Badewanne wegen einer seitlichen Ablage und dem Auslauf einfach umzudrehen, kam für uns nicht in Frage. Natürlich haben wir schnell eine gute Lösung gefunden.
Wir bekommen die Ablage neben die Badewanne und mittig wird eine kleine Vorwand eingezogen, welche dann den Auslauf beinhaltet.

Der Termin mit dem Elektriker verlief auch super aber war natürlich wesentlich zeitintensiver als mit dem Sani.
In jedem Raum wurden Steckdosen und Lichtschalter angezeichnet. Zusätzlich an passender Stelle noch Datensteckdosen für LAN und Telefon und natürlich Fernsehsteckdosen. Zusätzlich bekommen wir in der Küche, über den Fenstern im Wohn- und Esszimmer sowie im Elternbad Spotlights unter die Decke. Es wäre ja schon komisch wenn hier eine gewisse Spielerei fehlen würde 😀 Bei der Treppe vom EG ins OG bekommen wir alle drei Stufen eine LED-Beleuchtung als Treppenbeleuchtung. Was ich mir auch noch vorstellen kann ist eine spezielle Dose von Gira, mit dem ich eine „Lade-Dose“ für ein Tablet bekomme. Dieser wird dann in mittlerer Höhe an die Wand installiert um die Smarthome-Steuerung zu bedienen und um ins Internet zu kommen 🙂
Durch gute Tipps des Installateurs konnten wir unsere vorher eingezeichneten Schalter und Dosen nochmal optimieren.

Doch nun zu den wesentlichen Änderungen:
Das Dach ist gedeckt und man sieht schon die Entlüftung, die Dachfenster und den schön verkleideten Schornstein.

Im Erdgeschoss wurde schon ein Bodenbelag als Vorbereitung für die Fußbodenheizung aufgetragen. Jetzt war es wieder dunkler im Raum aber bald kommt ja der Elektriker 😉

Wie ihr schon auf dem rechten Bild erkennen könnt wurden schon diverse Rohre verlegt. Für die Belüftung der Bäder (inkl. Lüfter im fensterlosen Kinderbad), Zuleitung von der Wärmepumpe zu den Heizkreisverteilern, Spülkästen in den Bädern/WC, Entwässerungsrohre und auch bereits die Zuleitungen der Amaturen in Küche, Bad und Außenwaserhahn wurden installiert.

Im Dachgeschoss wurden die Dachfenster eingebaut. Hier haben wir uns im Urlaub dazu entschieden größere Fenster einbauen zu lassen. Die Breite von 78 cm wurde nun auf 114 cm angepasst. Danke an dieser Stelle an unseren Bauleiter, der uns diesen sinnvollen Tipp noch rechtzeitig gegeben hat! Es sind schöne Velux-Fenster mit guter Dämmung aus Kunststoff in einem Alurahmen. Echt super!

Und hier nochmal ein schönes Bild der wirklich gut gelungenen Dachüberstände:

By | 2014-12-30T13:33:22+00:00 Oktober 20th, 2014|Blog, Hausbau, Innenausbau|0 Comments

Leave A Comment