Diverses

Was macht ein Bauherr wenn man im Haus nichts machen kann? Richtig… Er nimmt sich die Außenanlagen vor 😉

Mit tatkräftiger Unterstützung von meinem Vater haben wir heute diverse Arbeiten rund um das Haus erledigt.

Zunächst mussten wir uns um die Fallrohre kümmern. Diese wurden zwar schon schön installiert aber unten konnten diese ja noch nicht angeschlossen werden.
Nach dem vielen Regen der letzten Zeit haben sich schon richtige Löcher unter den Fallrohren vor und hinter dem Haus gebildet. Da man schon fast wieder auf die Bodenplatte gucken konnte, haben wir nun endlich gehandelt.
Ein Schaden wäre dadurch vielleicht nicht entstanden, schön war es aber auch nicht.
Wir haben ein Eckstück und ein Rundrohr an den vorhandenen Fallrohren angeschlossen um das Regenwasser besser vom Hauskörper wegzuleiten.

Nach dieser Schönheitskorrektur haben wir uns der zukünftigen Auffahrt gewidmet. Hier haben wir schon einiges an Vorarbeit geleistet. Wie schon in vergangenen Posts beschrieben, standen hier noch Sträucher und der Zaun war voll mit Wein. Heut haben wir die letzten Äste und Wurzeln entfernt, die Erde umgegraben und gleichmäßig verteilt. Die störenden Buchsbaumsträucher haben wir als seitliche Begrenzung umgepflanzt.

Zwar können wir uns echt glücklich schätzen, schon eine derartige Bepflanzung zu haben. Doch hier merkt man als Wohnungsbesitzer ohne Balkon schnell wie viel Grünzeug hier anfallen kann. Der Gärtner hat freundlicherweise schon die hintere Hecke beschnitten. Dies haben wir dann noch entsorgen müssen. Das vordere Beet, welches uns schon als Sichtschutz dient, war leider sehr verwuchert und musste von Unkraut etc. befreit werden.

Neben diesen Arbeiten haben wir uns dann noch um die genaue Position der Spotlights gekümmert. Die Elektriker sind zwar auch noch in der nächsten Zeit in der anderen Doppelhaushälfte aber wir wollten nicht die Verursacher von Verzögerungen sein. Also, Zollstock ausgepackt und die genauen Positionen mit Kreide an die Decke gezeichnet 🙂 Eine lange Absprache vor Ort haben wir uns daher schon gespart!

Im Haus waren die Elektriker weiter fleißig. Dies ist unschwer an den riesigen Kabelsträngen im Hauswirtschaftsraum zu erkennen.

Zur weiteren Planung:

Zur weiteren Planung:

  • bis 12.11.2014 – Fertigstellung der Elektroarbeiten bis Mittwoch
  • 11.-12.11.2014 – Einbau der Fenster
  • 13.-14.11.2014 – diverse Restarbeiten durch die Rohbauer
  • ab 14.11.2014 – Verputzen der Innenwände
By | 2017-04-12T10:22:55+00:00 November 8th, 2014|Außenanlagen, Blog, Grundstück, Innenausbau|0 Comments

Leave A Comment