Planung

Home/Planung
Planung 2017-04-12T10:22:53+00:00

Ein eigenes Heim auf sicherem Grund,
ist ein sicherer Hafen zu jeder Stund!

Wir sind ein junges Ehepaar aus dem Münsterland. Nachdem wir unsere Ausbildung abgeschlossen hatten (bei der wir uns kennnegelernt haben ;)) sind wir relativ schnell zusammengezogen. Wir wohnen bis jetzt in einer 3-Zimmer-Wohnung mit Dachterrasse in einem 3-Parteien-Haus. Meine Frau arbeitet im Familienunternehmen und ich in der Finanzbranche.

Seit 2011 haben wir uns zwischendurch immer wieder Gedanken darüber gemacht, ob Eigentum in unseren jungen Jahren überhaupt realisierbar ist. Wir stöberten im Internet, in Foren und bestellten uns Kataloge zum Thema Hausbau. Über die dort angegebenen Preise waren wir sehr erstaunt! Ein Einfamilienhaus ab 85.000 Euro? Perfekt! Bei näherer Betrachtung und Einarbeitung in die Materie Hausbau wurde uns dann schnell klar, dass man Äpfel mit Birnen vergleicht.
Einmal ein Ausbauhaus in Holzständerbauweise für die, die komplett Alles selber machen. Dann ein Architektenhaus, massive Bauweise und vielen individuellen Anpassungen. Letzteres würde dann doch das Budget sprengen 😉

Weiter ging es auf der Suche nach dem „golenen Mittelweg“. Ich weiß garnicht mehr wie viel m³ Kataloge uns vorlagen, doch nach und nach trennte sich die Spreu vom Weizen.

Wir fuhren zu einem lokalen Musterhauspark um uns die m²-Angaben auf den Zeichnungen in der Realität anzusehen. Vieles wirkte anders als erwartet aber wenigstens hatte man nun schonmal ein Gefühl für Raumgrößen, Fliesen auf großen Flächen und und und.

Nach etlichen Gesprächen mit Architekten und Bauunternehmen warteten wir gespannt auf die Angebote.
Der Architekt wurde schnell abgehakt, da man bei Architektenhäusern nunmal erst weiß wie teuer es geworden ist, wenn man die Schlüssel in Händen hält. Diese Ungewissheit war für uns nicht akzeptabel und daher haben wir den Fokus von nun an auf die GÜs bzw. GUs gelegt.

Wir hatten schlussendlich die Auswahl zwischen drei Unternehmen, welche auch in unerer Umgebung gute Arbeit geleistet haben. In persönlichen Gesprächen haben wir die Vertreter der Unternehmen kennenlernen können um uns ein besseres Bild zu verschaffen. Das Bauunternehmen, bei dem wir den Vertrag unterschrieben haben, hat unsere Vorgaben und Wünsche zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt!

Aber was haben wir geplant? Wir waren nicht außerordentlich anspruchsvoll, wollten aber dennoch keinen Grundriss von der Stange.
Hier ein kleiner Auszug unserer „must have“- und „nice to have“-Liste:

must-have[/fusion_builder_column]
  • seitlicher Eingang
  • 2 Kinderzimmer im OG
  • Badezimmer im OG mit Dusche und Wanne
  • Vorbereitung für Dachausbau (da kein Keller)
  • Wärmepumpe
[/fusion_builder_column]
nice-to-have
  • 2 Bäder im OG (Kinder- und Elternbad)
  • Ankleidezimmer
  • bodentiefe Fenster
  • massive Betontreppe
  • zusätzliche Tür aus dem HWR

Jetzt geht es bald los! Verfolgt unseren Bau im Blog!

[/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]